Matratze

Die Matratze – das wichtigste Wohnaccessoire für jedes Bett

Wer in seinem Bett traumhafte Nächte und einen erholsamen Schlaf erleben möchte, der braucht die richtige Matratze. Damit am Ende auch die optimale Matratze auf dem Einzel- oder Doppelbett liegt, sollte man am besten einfach mal in ein Fachgeschäft für Matratzen gehen und sich dort mit einem Fachberater über die Schlafgewohnheiten unterhalten. Bei einem Probeliegen lässt sich so schnell die richtige Matratze finden.

Matratzen Arten – von weichem Schaumstoff bis zur Naturmatratze ist alles dabei
Neben der Länge und Breite entscheidet auch das Innenleben einer Matratze über die optimale Haltung beim Schlafen. Je besser man liegt, umso erholsamer ist dann auch der Schlaf. Da jeder Mensch seine ganz eigene Liegeposition im Bett hat, gibt es für jeden auch die optimale Matratze.
Beim Kauf der Matratze kann man dann  zwischen den weichen Varianten wie z. B. Schaumstoffmatratzen und Kaltschaummatratzen oder den etwas härteren Möglichkeiten wie Federkernmatratzen oder auch Latexmatratzen wählen. Wer bei seinen Matratzen auch die Umwelt nicht vernachlässigen möchte, der sollte einfach einmal bei den Matratzen mit Naturprodukten schauen.

Der richtige Härtegrad sorgt für entspannte Nächte
Neben dem weichen oder auch härteren Innenleben spielt auch der Härtegrad einer Matratze eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die optimale Liegeposition und bequemen Komfort zu finden. Insgesamt gibt es die Härtegrade 1 bis 4.
Bei den Härtegraden 1 und 2 fühlt sich die Matratze noch sehr weich an, weshalb diese auch ideal für leicht- und mittelgewichtige Menschen ist.
Beim Härtegrad 3 würden die Matratzen schon etwas fester, diese sind sowohl für Menschen mit normalen bis leichtem Übergewicht sowie für Menschen, die auf Grund von Rückenbeschwerden etwas härter schlafen müssen, am besten geeignet.  Matratzen mit Härtegrad 4 fühlen sich beim Darauf liegen sehr hart und wenig dehnbar an. Deshalb sind diese Matratzen optimal für größere Leute oder auch für Menschen, die ein wenig mehr auf die Waage bringen. Aber auch für spezielle Rückenleiden kann diese Matratze Abhilfe schaffen.  Natürlich gibt es alle Matratzen in den unterschiedlichen Härtegraden auch für jede Bettgröße. Die kleinste Matratze beginnt hier bei 90 cm.

Matratzenkaufberatung beim Experten
Heute gibt es ja zig Möglichkeiten sich eine Matratze zu kaufen. Die einfachste Variante ist da ein Möbelhaus mit einer Bettenabteilung. Hier kann man sich dann die richtige Matratze für das heimische Bett aussuchen.  Wer sich jedoch nicht ganz sicher ist, welche Matratze im Bett die optimale Bequemlichkeit bietet, der sollte lieber einen Fachmann zu Rate ziehen. Denn hin und wieder kommt es vor, dass auch einmal eine viel zu kleine oder zu weiche Matratze gekauft wird. In einem Fachgeschäft für Matratzen wird in erster Linie erst einmal eine Art Schlaf- und Liegeprotokoll angefertigt. Dazu fragt der Fachmann nach den allgemeinen Schlafgewohnheiten, der bequemsten Liegeposition, der Beschaffenheit des Bettes und des Lattenrostes und ob eventuelle Probleme im Bereich der Wirbelsäule vorhanden sind.  Anhand dieses Protokolls wählt der Fachmann dann einige Matratzen mit verschiedenen Kernen und Graden aus und dann beginnt das Probeliegen. Hat man dabei die bequemste Haltung und einen wunderbaren Komfort gefunden, sollte diese Matratze so schnell wie möglich als gemütliches Wohnaccessoire im heimischen Bett landen.

Comments are closed.