Esszimmer

Ein Esszimmer ist ein Ort, der vorwiegend zum Essen genutzt wird. Aber er dient auch als Treffpunkt, alle versammeln sich gemeinsam um den Esstisch. Hauptsächlich steht in diesem Raum auch nicht mehr als ein Esstisch oder eine Sitzgruppe und vielleicht ein bis zwei Schränke, in den Geschirr oder Tischwäsche, aufbewahrt wird.

Die Sitz-und Essgelegenheiten
Der Esstisch, ist ein großer Tisch, an dem alle Bewohner Platz haben sollten. Für jeden sollte ein Stuhl vorhanden sein. In Haushalten in denen oft Besucher, zum Essen kommen, empfiehlt sich ein größerer Esstisch mit mehreren Stühlen. Mindestens jedoch sollten 4 Stühle, vorhanden sein. Ein Esstisch hat eine große Tischplatte, es gibt auch Modelle, wo sich diese ausziehen und somit vergrößern lässt. Das Material besteht wie bei allen anderen herkömmlichen Möbeln aus Holz, Glas oder Kunststoff und ist oftmals miteinander kombiniert. Ein Esstisch und die dazugehörigen Stühle werden einzeln gekauft. Fällt die Entscheidung auf den Kauf, eines Komplettsets, so beinhaltet dieses, einen Tisch mit Stühlen (Anzahl nach Wunsch) und man spricht von einer Essgruppe.

Eine Eckbank ist eine Kombination aus einem Esstisch mit Stühlen. Sie besteht aus einer großen Massivtischplatte aus Holz, um die herum eine Sitzbank ebenfalls aus Holz montiert ist. Eine Eckbank wirkt etwas rustikaler und ist oft im Landhaus designt. Eine Eckbank benötigt häufig mehr als Platz eine herkömmliche Essgruppe oder ein Esstisch.

Die Tischwäsche
Eine Tischdecke dient zur Dekoration des Tisches, schützt aber auch die Tischplatte, vor Verschmutzungen durch Essenreste oder Getränke (abstellen von Bechern). Die Tischdecke besteht entweder aus Naturmaterialien, wie Baumwolle oder Leinen. Aber auch aus Kunststoff (Wachsdecke für den Garten) werden sie angeboten. Hochwertige und teure Tischdecken sind auch in Damast oder handbestickt mit Mustern oder Ornamenten zu kaufen. Unifarbende Modelle ( in allen erdenklichen Farben) aber gemusterte oder gestreifte, sind im Handel erhältlich. Eine Tischdecke sollte immer etwas größer sein, als der Tisch, damit der Stoff an den Seitenrändern herunterhängt. Wie viel ist jedoch Geschmackssache. Naturmaterialen für Tischdecken, empfehlen sich bei Haushalten mit Kindern, da diese bei höheren Temperaturen gewaschen und somit einfacher von Verschmutzungen befreit werden können.

Ein Tischläufer ist ein längliches Stück Stoff bzw. Stoffband, das nur einen Teil des Tisches abdeckt und vorzugsweise zur Dekoration eingesetzt wird. Ein Tischläufer wird entweder in die Mitte des Esstisches gelegt, und recht und links fällt der Stoff an den Seiten herunter. Oder aber er wird einmal längs über den gesamten Tisch gelegt. Ein Tischläufer kann unifarben oder auch mit Mustern versehen sein. Saisonale Motive wie zu Ostern und Weihnachten sind ebenfalls sehr beliebt.

Comments are closed.